Unter den nachfolgenden Links findet ihr ausgewählte Beiträge zu besonderen Themen bzw. ausführlichen Details. Das umfasst sowohl Interviews, als auch Reviews, Tests, Veranstaltungsbesuche oder Neuvorstellungen.
Ihr habt interessante Themen die an dieser Stelle unbedingt vorgestellt werden sollen? Dann kontaktiert uns gerne und wir besprechen welche Möglichkeiten es gibt.

LATEXLUX zur ObsessionBizarr 2019

Mit zahlreichen neuen Gesichtern, nach vielen vielen Anproben, der gesamten Showkonzeption und Vorbereitung, war es am vergangenen Samstag nun soweit: die Obsession Bizarr, das Fetischevent im Rahmen des Wave-Gothic-Treffens, hat stattgefunden – und zwar mit UNS!
Eine Latex-Fashion-Show bei der Obsession? Das hat man schon einmal gesehen. Darum wollten wir es etwas spezieller gestalten und haben der sonst vor allem dunklen und schwarzen Veranstaltung ein paar Farbtupfer gegeben.

WEITERLESEN…


Test LatexGlanzmittel

Test Latex-Glanzmittel 2019

In unserem Test verschiedenster Glanzmittel aus ganz unterschiedlichen Bereichen, haben wir uns mit verschiedenen Testaufbauten ein Bild davon gemacht, wie Anwendungsfreundlich die Mittel sind. Die Spannweite reicht von den bekannten Markenherstellern bis hin zu einem Produkt aus dem Baumarkt, wobei die Ergebnisse (je nach Anwendungsbereich) sehr unterschiedlich ausgefallen sind.
Zum Ende werden alle Resultate gegenüber gestellt um sich selbst eine Meinung bilden zu können, welches Produkt jeweils am besten geeignet ist.

WEITERLESEN…


SensationXVol2

Sensation X Vol.2 – Review

Die SensentionX ist als Erotik- Fantasy- und Danceevent deutlich mehr als der Name vielleicht vermuten lässt. Der Club ist dabei nicht nur der Schmelztiegel für Liebhaber der Underground-Music, sondern vor allem der Anlaufpunk interessierter, weltoffener und hedonistisch orientierter Menschen der Subkultur, die ihrem Innersten Ich eine Bühne geben – und mit Gleichgesinnten feiern wollen.

WEITERLESEN…


Hallunktenkunst

Interview mit HallunkenKunst

Anfang 2019 fand ein Interview mit dem bekannten Latex-Szenefotografen „Hallunktenkunst“ statt. Tino – so sein bürgerlicher Name – hat Rede und Antwort zu seinen Beweggründen gestalten, wie er zur Fotografie und speziell zur Umsetzung sehr anspruchsvoller Fetischaufnahmen gekommen ist, wobei Latex sein Hautpfeld darstellt.

LATEXLUX
Hey Tino, schön das unser Interviewtermin geklappt hat! In den vergangenen Monaten und Jahren haben sich unserer Wege schon des öfteren gekreuzt. Models die wir ausgestattet haben griffen auf ihren „Lieblingsfotografen“ zurück, der erstaunlich oft genau Du warst. Woher kommt das Vertrauen das dir die Models im Bereich Fetisch/Latex schenken?

Tino
Hallo, ebenfalls schön das es geklappt hat. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, ich hab diesbezüglich auch vereinzelt ein paar Models gefragt wie es denn kommt das ich (muss dazu erwähnen, dass ich eher der dreiste Anfrager bin) relativ schnell ohne großes drumherum mit den Models ein Shooting auf die Beine stelle. Meist war die Antwort, dass meine Art bzw. das Auftreten sehr gut ankamen und man sich daraufhin auf gleicher Höhe befand. Muss dazu aber auch sagen, dass ich mit einem gewissen Anteil in der Szene selbst gute Freundschaften hege, was mir sicherlich viel geholfen hat in dem Bereich Fuß zu fassen.

WEITERLESEN…

Menü schließen
×