Scheren

Latex lässt sich zwar mit einer scharfen(!) Schere schneiden, die Ergebnisse sind jedoch nicht gerade optimal. Durch das unweigerliche Absetzen der Klinge, entstehen kleine Fransen oder Risse, die unter Belastung das gesamte Material zum Reißen veranlassen können und sind nicht das optimale Schnittwerkzeug.
Große Scheren sind für den groben Zuschnitt geeignet bzw. kleine gerade oder gebogene für Details, Dekoelemente etc., die anderweitig nicht bearbeitet werden können. In jedem Fall ist jedoch auf eine möglichst glatte Schnittkante zu achten

Für sehr feine Motive bzw. Applikationen eignet sich eine kleine und hochwertige Nagelschere. Wer im Voraus nicht Stunden damit verbringen will sich mit den Qualitätsunterschieden von Scheren zu beschäftigen, aber auch nicht blind kaufen möchte, der sollte zumindest auf einen Markenhersteller zurückgreifen. Die meisten Namen sind aus dem Messerbereich bekannt. Gute Ergebnisse kann man vor allem mit titanbeschichteten Scheren erzielen.

 

Drei unterschiedliche Rollmessergrößen

 

Stanzeisen & Lochzange

Für Nieten, Knöpfe etc. ist ein Stanzeisen zu empfehlen. Die Krachmacher sind zwar sehr grobe Werkzeuge, geben bei richtiger Anwendung jedoch ein gutes Schnittbild ab. Alternativ kann aber auch eine spitze, hochwertige Nagelschere (oder vergleichbar) genommen werden um die kleinen Löcher zu schneiden, wobei unbedingt auf eine sehr genaue Arbeit zu achten ist.
Neben dem Stanzeisen, eigent sich auch eine Lochzange sehr gut um kleine Rundungen herausarbeiten zu können. Die Qualität der Werkzeuge sollte man in jedem Fall zuvor im Laden prüfen, da diese natürlich nur für „normale“ Materialien, nicht aber Gummi ausgelegt sind.

 

Rollmesser

Die wohl beste Möglichkeit Latexbahnen zu schneiden ist das Rollmesser. Ob man nun einen größeren oder kleineren Radius des Schnittmessers nutzt, ist vor allem Geschmackssache. Erfahrungsgemäß lassen sich mit der kleineren Klinge etwas feinere Schnitte ausführen – die größere geht schneller von der Hand. Die Firma „OLFA“ bietet dabei die wohl beste Qualität und hat Rollschneider in unterschiedlichen Größen im Angebot. Ein 45mm und/oder 60mm Schneider ist sicher eine gute Wahl, sowie die 18mm Ausführung eine sehr gute Ergänzung.

Ein weiterer Vorteil der OLFA-Rollschneider: durch die hohe Belastung ist die Abnutzung zwar (wie bei jedem Messer) sehr stark, jedoch lassen sich die Klingen in einem handelsüblichen Messerschärfer wieder aufbessern und halten so deutlich länger!

Menü schließen
×
×

Warenkorb