Fetish Zoo

Fetish Zoo

Neu in unserer Event-Liste sind nun die Veranstaltungen von Fetish Zoo.
Neben dem Hauptevent am 15.08. findet einen Tag zuvor ein kleines Meet&Greet inkl. Modenschau zusammen mit dem Label „LLdeSaxe“ im Par la Fleur in Dresden statt. Für alle Nicht-Elbflorentiner: es handelt sich hierbei um ein zentral gelegenes Erotikfachgeschäft 😉

Als kleine Einstimmung auf die Party wird es einen Begrüßungssekt geben, sowie während dessen zahlreiche Bühnenshows, WalkingActs und Cadygirls/boys, die euch den Abend im wahrsten Sinne des Wortes versüßen.
Auch Gaumenfreuden werden euch geboten, wie bspw. das original amerikanisches BBQ auf der Dachterrasse mit Blick über die Stadt, welches im VIP-Paket enthalten ist.
Die Bezahlung an den Bars ist bargeldlos möglich und erspart euch das Klimpern in der Tasche.

Zur Zielgruppe lautet es auf der Webseite: „Fetish Zoo ist die Heimat eines illustren und bunt gemischten Fetischvolks und Hedonisten […] – be kink and live your kink! Entfaltet Eure Lebenslust durch ein angemessenes Outfit und schenkt dem Publikum einen unvergleichlichen Anblick durch Einhalten des entsprechenden Dresscodes“ …der im Detail noch einmal auf der Webseite nachgelesen werden kann.

Neben der eigentlichen „Fetish Zoo“ sei auch auf die „Stripped Zoo“ Party am 06.06. hingewiesen, die sich in ähnlichem Style vor allem auf die Musikrichtungen der 80’er/90’er und Depeche Mode ausgerichtet ist.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Charlotte für die Bereitstellung des Bildmaterials und der Informationen.

(mehr …)

Weiterlesen

Corona in der Latexszene

Sowohl von Fotografen, als auch Models höre ich aktuell von zahlreichen Absagen und Verschiebungen der Shootingtermine, was durchaus verständlich ist. Nicht nur weil der soziale Kontakt minimiert werden soll, sondern natürlich auch weil viele derzeit wichtigere Themen haben, als sich um die neusten Fotos zu kümmern. Auf der anderen Seite sind zahlreiche Fotografen so auch durch ihren aktuellen Job stark eingespannt – oder müssen sich mit der neuen Arbeitsumgebung im Homeoffice erst einmal anfreunden. Man kann auf beiden Seiten nur um Verständnis bitten, denn die Zeiten ändern sich auch wieder.

Deutlich einschneidender sind die Auswirkungen bei den Veranstaltungen! Mietverträge für Locations sind lange im Voraus geschlossen, Requisiten gekauft, Personal geplant, etc., etc. und all die Kosten müssen durch die Einnahmen gedeckt werden. Die nun nicht erwirtschaftet werden können. Das ist somit nicht nur für die immer wieder genannte „Clubszene in Berlin“ fatal, sondern auch für jeden anderen Veranstalter!

An dieser Stelle ein paar Beispiele für März/April:
# Extravaganxa: Das Event wurde durch das Veranstaltungsverbot auf den 16.05. verschoben, wobei sicher noch offen bleibt, ob auch dieses Datum zu halten ist.
# Festival of Lust: keine Einträge mehr auf der Webseite / abgesagt?!
# Easter Fetish Meeting: fällt 2020 aus; für 2021 wieder geplant
# BlackCelebrationEvents: aktuell gibt es noch keine Anpassungen bei der Partyplanung, jedoch stellt man sich auch hier auf Änderungen ein die sich ergeben können. Vor allem die Party im April wird davon betroffen sein. Ein Statement hiezu ist bspw. von Lars auf der Instagram-Seite von BCE zu sehen.

Wir hoffen natürlich für alle Veranstalter, wie auch Fotografen und Models auf eine baldige Beruhigung der Lage, aber auch hier heißt es: Die Gesundheit aller steht an erster Stelle. Nehmt aufeinander Rücksicht und (aktuell) etwas Abstand, um möglichst schnell wieder zur Normalität zurückkehren zu können und gemeinsam auf den vielen wunderbaren Events feiern zu können.

(mehr …)

Weiterlesen

Lazer Photography vorgestellt

Auf der Suche nach spannenden Themen rund um die Latexszene – und somit nicht nur aus dem Umfeld von Clubs und Partys, bin ich auf die Fotoarbeiten von Cliff aufmerksam geworden, der sich im nahen Erfurt (Thüringen) bereits seit einigen Jahren mit der Latexfotografie beschäftigt.
Neben diesem Themenfeld lebt er sich auch in anderen Bildbereichen aus, die nicht gerade dem Standard entsprechen, aber gerade bei der zweiten Haut aus Gummi merkt man, wie viel Herzblut darin steckt.
Neben einem eigenen kleinen Heimstudio hat er (im Gegensatz zu vielen anderen Fotografen) ein nicht zu verachtendes Repertoire an Latexmode, die den Models zur Verfügung gestellt werden kann. Erste Impressionen hierzu seht ihr weiter unten im Newsbeitrag.

Sein nächstes Fotoprojekt ist für Mitte/Ende April in Ferropolis (nördlich von Leipzig) geplant, wo die Damen in Latex zusammen mit der eisernen Industriekulisse in Szene gesetzt werden.
Hierfür ist Cliff noch auf der Suche nach interessierten Models, die sich somit gerne bei ihm melden können.
Soweit ihr kein eigenes Outfit habt, kann euch dieses zur Verfügung gestellt werden, aber natürlich dürft ihr auch euren eigenen Hochglanzgummi tragen.
Die Kontaktdaten könnt ihr unter der Kategorie „Fotografen“ einsehen und ihm per Mail oder Instagram schreiben.


Models:
DareNeko – instagram.com/dare_neko
Vivian Vaine – instagram.com/vivianvaine
Johanna Harlequeen – instagram.com/model_lady_harlequeen
Kat – instagram.com/katdivine_official

(mehr …)

Weiterlesen

Shooting mit Amanda Obscura

Ende des letzten Jahres hat sich Amanda (@AmandaObscura) im Rahmen ihrer zahlreichen Shootings zusammen mit dem Fotograf Harald Krczizek (@haraldsbox) dazu entschlossen, ein paar ganz besondere Aufnahmen in Latex zu machen.

Dabei stand natürlich außer Frage, dass wir ihr bei der Realisierung gerne helfen und das ein oder anderen Stück zur Verfügung stellen.
Bereits bei einem anderen Shooting, sowie zur ObsessionBizarr2019 waren wir erfreut sie in dem hautengen Material von uns zu sehen.

Entschieden hat sich sich für ein schwarzes Kleid mit Kombinationen aus halbtransparenten Stücken die bei genauer Betrachtung ihren ganz eigenen Reiz haben.
Zusammen mit den regulären, wenn auch aufreizenden Accessoires aus Stoff, verleiht es den Aufnahmen eine ganz besondere Note.

Ihr habt Interesse an einer Zusammenarbeit mit Amanda? Unter der Kategorie „Models“ auf unserer Webseite findet ihr nähere Informationen über sie, sowie Kontaktmöglichkeiten.

Alle Bilder des Shootings findet ihr wie gewohnt in unserer Galerie.

(mehr …)

Weiterlesen

Jael Miro

Mit vielen Jahren Modelerfahrung und in den unterschiedlichsten Themenbereichen ist die bezaubernde Jael Miro (@Jael_Miro) nicht nur im Bereich der Latex-Fotografie ein bekannter Name.

Als Fashionmodel für zahlreiche Projekte aus dem alternativen Umfeld ist sie auf lokalen Events ebenso ein gern gesehener Gast, wie auf internationalen Shows wie der Avant Gardista.
Nachdem wir bereits zu den Anfängen von LATEXLUX bei einer Fashionshow in Leipzig zusammengearbeitet haben, gab es Ende 2019 nun ein weiteres Arrangement bei dem für ein Shooting ausgewählte Latexstücke von uns gezeigt wurden.

Zusammen mit dem Fotografen Thomas Freyer (@theff2019) sind dabei ganz wundervolle und ausdrucksstarke Bilder entstanden, die durch das hautenge Latex ihren zusätzlichen Reiz erhalten.

Die vollständige Bilderserie könnt ihr in unserer Galerie ansehen bzw. freut sich Jael Miro, als auch Thomas Freyer über weitere Zusammenarbeiten mit talentierten Fotografen bzw. Models die sich ablichten lassen möchten.

(mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen
×