In den vergangenen Wochen sind wir eher durch Zufall auf einen Beitrag über das MARQUIS-Magazin aufmerksam geworden, was zunächst etwas verwunderlich war, denn nach viel Auf und Ab der letzten Jahre und Jahrzehnte, sollte es ursprünglich mit dem Urgestein der Fetischmagazine nicht mehr weiter gehen.

Um so überraschender war die Ankündigung von Andreas, dem neuen Eigentümer, dass mit Ausgabe 68 ein neues Kapitel in der Geschichte des MARQUIS aufgeschlagen wird.
Mit neuen Ideen, neuen Models und neuen Storys, wird dem altehrwürdigen Titel wieder neues Leben eingehaucht.

Kurz darauf haben wir den Verlag natürlich angeschrieben und wollten mehr wissen um euch darüber berichten zu können. Die ersten Informationsfetzen haben sich dabei bestätigt und das MARQUIS erstrahlt ab sofort in neuem Glanz – ganz buchstäblich.

Nachfolgend findet ihr den offiziellen Pressetext der uns zur Verfügung gestellt wurde und euch die Leckerbissen der aktuellen Ausgabe etwas näher bringt.


Das legendäre MARQUIS – Fetish / Fashion / Fantasy / Lifestyle – Magazin ist wieder erhältlich!

Trotz eines ziemlich ereignisreichen und turbulenten Starts in das neue Jahr 2020 bietet MARQUIS mit einer frischen, heißen 68. Ausgabe außergewöhnliche Fetish-Beauties und aktuelle Interviews mit Stars und News aus der Szene.

Nach der Umstrukturierung und dem Führungswechsel beim Verlag, freut sich der neue Herausgeber Andreas Reichardt besonders über das fortbestehen des Magazins !
Das neue MARQUIS präsentiert in der neuen Auflage das spannende Interview mit der außergewöhnlichen Latex-Schönheit, Realistin und Komikerin Lisa Eckhart über ihr aktuelles Programm „Die Vorteile des Lasters“. Darin unterhält sie sich über Thematiken wie ihre Abschlussarbeit zum Thema „Weiblichkeit und Nationalsozialismus“.

Die Fetisch-Schönheit Dani Divine schmückt nicht nur das Titelbild, sondern erzählt auch viele interessante persönliche Fakten über sich. Mit äußerst scharfen Balletheels darf man Alexandra Potter bewundern und erfährt wie sie und der Fotograf Raymond Kerrin Larum zu dieser Art von Balletschuhen kamen.

Eri Kitami ist ein junges Rubber-Model aus Japan und ist nicht nur Cosplay und Latex Liebhaberin sondern auch Domina. In dem Interview mit MARQUIS erzählt sie zum Beispiel wie sich die Fetisch-Szene in ihrem Land anfühlt. Sogar einen Einblick in Ihr Fotoprojekt „G-Kitaeri“, welches sie seit 2016 mit mehreren Fotografen umsetzt, gewährt sie uns !
Die außergewöhnlichen „Popovy-Dolls“, geschaffen von den Zwillingsschwestern Ekaterina und Elena, inspiriert von der „natürlichen Schönheit“ als bizarrer Augenschmaus , die neuesten Fetish-Fashion-Trends und ein Interview mit dem Schöpfer der Magazine MARQUIS & HEAVY RUBBER als Krönung der Neuen Ausgabe.

Peter W. Czernich ist immer noch aktiv, selbst nach dieser Zeit! Mit seiner Fetish-Fashion-Fotografie begann er vor gut 30 Jahren und hat seither stets neue Ideen und noch vieles vor… Mit seinem Wissen, seiner Erfahrung und seinem Einfluss unterstützt er durch Ratschläge den neuen Herausgeber Andreas Reichart auf der Reise mit MARQUIS & HEAVY RUBBER weiterhin gerne.
Unter dem Verlag U-Books/U-Line produziert SALAX weiterhin das legendäre MARQUIS & HEAVY RUBBER – Fetish / Fashion / Fantasy /Lifestyle – Magazine!

Die etwas andere Literatur und die Möglichkeit das Magazin zu abonnieren gibt es im Onlineshop unter:

www.marquis-magazine.com